RSS Portal ohne Backlinkpflicht und ohne "nofollow" Attribut. RSS Feed anmelden und Linkaufbau für SEO betreiben.
 
Startseite » Communities » Technik & Internet » Feed 1210
  RSS-Feed Information
 
ThemePresse
Eine weitere WordPress-Website
http://technikjunkie.com
Tags: news technik informativ kurios
Einträge: 6 Kategorie: Technik & Internet Export
hinzugefügt am: 28.09.2010 - 02:52:11 aktualisiert am: 24.06.2018 - 19:15:06
 
   
  Einträge
 
AMD RYZEN: NEWS UND ERSTE BENCHMARKS
AMD hat sich ein paar weitere Infos zum kommenden Ryzen, dazumals noch Zen, Prozessor entlocken lassen. Wir haben alle Infos für euch zusammengefasst.
http://feedproxy.google.com/~r/Technikjunkie-DerTechnikBlog/ ...
Eintrag vom: 18:14:03 - 05.12.2017
Nintendo NES Mini günstige Alternative mit mehr Features
Mit dem Mini NES will Nintendo zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft speziell mit Nostalgie punkten. Die kleine Mini Konsole ist seit dem 11. November auf dem Markt, bislang aber so gut wie überall ausverkauft. Wer noch vor Weihnachten an eine der begehrten Konsolen kommen möchte, muss entweder weitaus mehr als die veranschlagten 60 Euro zahlen oder sich nach einer Alternative umsehen. Eine Alternative hört auf den Namen RetroPie und ermöglicht die Emulation von einer breiten Palette an klassischen Konsolen über einen Raspberry Pi. Mit dem passenden Nachbau Controller kommt dann auch etwas mehr Nostalgie ins Spiel. Kommen wir zuerst zur Hardware die wir benötigen. Der Raspberry Pi ist mittlerweile in diversen Ausführungen erhältlich. Der Rasperry Pi 3 ist der leistungsstärkste Ableger und ermöglicht damit ein flüssigeres emulieren von Nintendo 64 Spielen, wer ausschließlich die Klassiker aus Zeiten des NES oder SNES nochmals spielen möchte, kommt auch mit dem Raspberry Pi 2 oder dem Raspberry Pi Zero ans Ziel. Leider ist die Verfügbarkeit von Rasperry Pis am deutschen Markt recht eingeschränkt und auch die Preise sind ziemlich hoch. Bei Händlern wie ADAFruit finden sich die unterschiedlichen Modelle zwar auch, die Lieferkosten sind aber leider viel zu hoch. Aufgrund der knappen Verfügbarkeit entscheiden wir uns für den Raspberry Pi 3, dieser kostet bei Amazon etwa 40 Euro. Zusätzlich benötigen wir eine microSD Karte. Wer eine solche Karte  herumliegen hat, kann diese ohne weiteres nutzen, je größer der Speicherplatz desto mehr Roms können auf dem Raspberry Pi anschließend abgelegt werden. Was wir benötigen: Raspberry Pi 3 http://amzn.to/2gL6TFC MicroSD Karte mit 16GB Speicherplatz http://amzn.to/2h1g6aO NES USB Controller http://amzn.to/2gLbpUq SNES USB Controller http://amzn.to/2gL8mM2 Alternativ: SNES / NEWS USB Adapter (ermöglicht die Originalen Controller zu nutzen) http://amzn.to/2h1h32G Gehäuse Vorschlag http://amzn.to/2h14qov Wer keinen großen Wert auf den Controller legt, kann dank Bluetooth auch z.B. einen PlayStation 4 Controller bzw. PS3 Controller auf dem Raspberry Pi verwenden. Ein verkabelter Xbox Controller funktioniert auch, natürlich auch kabellos über den USB Adapter. Die genaue Anleitung findet Ihr im obigen Video.
http://feedproxy.google.com/~r/Technikjunkie-DerTechnikBlog/ ...
Eintrag vom: 18:13:52 - 05.12.2017
AMD Zen – Livestream, Gerüchte und Fakten
Nachdem AMD am GPU Sektor z.B. mit der RX 480 wieder Marktanteile gutmachen konnte, will man mit dem kommenden Zen ähnliches schaffen. Nach einigen Jahren der Entwicklung und immer wieder durchsickernden Gerüchten scheint die Entwicklung der neuen Prozessoren-Generation nun so gut wie fertig zu sein. Wie nun bekannt wurde wird man die neuen Zen Prozessoren bereits im ersten Quartal 2017 auf den Markt bringen, einen ersten Vorgeschmack gibt man bereits am 13. Dezember. Der am 13. Dezember um 22 Uhr stattfindende Livestream steht ganz im Zeichen der Zen CPUs. Noch nicht bekannt ist, welche Informationen AMD während des Livestreams herausgeben wird. Scheinbar wird das Event eher auf den Gaming-Sektor zugeschnitten werden. Moderiert wird von Geoff Keighley und laut der Ausschreibung wird ein E-Sportler Zen auf „Herz und Nieren“ testen, naja. Im Fall der RX 480 gab es ähnlich wenig Informationen während der ersten Ankündigung, Benchmarks folgten erst ein paar Wochen später. Was wir bisher wissen Zen wird anders als Bulldozer den Core-Multithreading Ansatz aufgeben und stattdessen auf SMT das bei Intel als Hyperthreading bezeichnet wird setzen. Die einzelnen CPU Kerne von Zen müssen sich damit also bis auf den L3-Cache keine Ressourcen mehr untereinander teilen. Pro Kern soll Zen zwei Threads verarbeiten. Ein erster Zen Ableger wird auf den Namen Zelleplin  (Codename Summit Ridge) hören und mit acht Kernen ausgestattet sein. Zeppelin soll für den Consumer-Bereich erscheinen, für Server will AMD mit Codename Naples gleich vier Zeppelin-Dies auf einem Multi-Chip-Modul vereinen. Zen wird in 14nm FinFET gefertigt. Passend zur neuen CPU-Generation von AMD wird es auch einen neuen Sockel Namens AM4 geben. AM4 wird DDR4 unterstützen und über 1.331 goldene Pins die Verbindung mit dem Prozessor aufbauen. Ein erstes Bild von der Rückseite eines Zen CPUs gab es auf der Computex Pressekonferenz. In Sachen Chipsatz wird AMD mit X370, B350 und A320 drei Lösungen abliefern. Für uns wird dabei B350 zum Standard werden. Dieser Chipsatz bietet Overclocking per Multiplikator sowie die passenden Anschlüsse und Support für SLI. X370 soll PCI Express Switches besitzen und A320 bietet zusätzlich einen RAID-Controller. Ein erster Kühler-Prototyp für AM4 kommt z.B. von Noctua. „Ältere“ Kühler wird man auf AM4 nicht weiterverwenden können, da sich die Positionen der Lochbohrungen verändert haben. Noctua gab in diesem Zusammenhang aber bereits bekannt, dass man Nachrüstsets anbieten wird. Die große Frage ist natürlich ob Zen auch in Sachen Leistung mit den aktuellen CPUs von Intel mithalten kann. Handfeste Vergleiche gibt es bislang noch nicht, dafür will man aber im Vergleich zu Excavator, also der überarbeiteten Bulldozer Architektur mehr Single-Core-Leistung abliefern. Gut 40 Prozent mehr Instructions per Clock sollen laut AMD möglich sein. Mit welchen Taktraten Zen in der ersten Stufe auf den Markt kommen wird, ist noch nicht genauer bekannt. Die Konkurrenz schläft aber nicht, Intel wird mit Kaby Lake zwar keinen großen Leistungssprung hinlegen, dafür aber weitaus effizienter werden. Genauere Benchmarks will AMD laut der letzten Konferenz erst kurz vor dem Launch herausgeben, man macht es also spannend. Einen ersten Dämpfer gibt uns aber die Aussage das man mit der ersten Generation von Zen „den Mond zerstören“ [...]
http://feedproxy.google.com/~r/Technikjunkie-DerTechnikBlog/ ...
Eintrag vom: 18:13:38 - 05.12.2017
M.2 und NVME SSDs erklärt
Gerade erst sind klassische SSDs erschwinglich und auch zu einem Standard geworden und schon bahnt sich eine neue Lösung für schnellen Speicher im PC an. Das M.2. Interface verspricht höhere Datenraten als SATA3 und verbraucht zusätzlich weniger Platz im Gehäuse. Einer der Vorreiter auf dem Sektor ist Samsung die mit der 960 Evo derzeit ein SSM (Solid State Module) mit 250GB Speicherplatz für unter 150 Euro anbietet. Die Preise für M.2. SSDs befinden sich also im freien Fall und haben auch schon fast den Sweetspot erreicht der eine Neuanschaffung rechtfertigen könnte.  Mehr zu den Vorteilen des neuen Interfaces und der Vorteile im realen Betrieb gibt’s nachfolgend. Warum ein SATA „Nachfolger“ Zu Zeiten von mechanischen Festplatten war SATA eine positive Weiterentwicklung die für mehr Datendurchsatz sorgte. Da die Geschwindigkeiten von SSDs aber in den letzten Jahren rapide angestiegen sind, hat sich SATA mittlerweile zu einem Flaschenhals entwickelt. Eine über SATA angeschlossene SSD kann maximal zwischen 550 – 600MB pro Sekunde übertragen, egal mit welcher Geschwindigkeit der Speicher eigentlich arbeiten könnte. An dieser Stelle hätte SATA Express anknüpfen sollen um höhere Datenraten zu ermöglichen. Obwohl man den Anschluss auf vielen Motherboards findet, fällt bei der Suche nach einer SSD mit SATA Express Anschluss recht schnell auf, dass sich der Standard so gut wie nicht durchgesetzt hat.  Durchgesetzt hat sich schlussendlich das M.2. Interface das nicht nur die Geschwindigkeit von SATA Express bietet sondern darüber hinaus auch vielseitiger ist. Warum NVME statt AHCI Klassische SSDs nutzen das Advanced Host Controller Interface oder kurz AHCI. Der Standard wurde ohne Augenmerk auf SSDs entworfen und ist eigentlich für die Verwendung mit klassischen Festplatten gedacht. AHCI sollte die mechanischen Festplatten schneller und praktischer machen, Hotswapping war z.B. eine der Möglichkeiten die AHCI mit sich gebracht haben. Mit den weitaus schnelleren SSDs der neueren Zeit stoß nicht nur AHCI sondern auch der SATA Anschluss an sich an eine Grenzen. Abhilfe schafft Nonvolatile Memory Express oder Kurz NVMe.  NVMe macht sich die Möglichkeit von SSDs zunutze Lese- und Schreibaufgaben schnell parallel auszuführen. Zur Veranschaulichung kann man sich z.B. einen CPU vorstellen der Rechenaufgaben auf mehrere Kerne aufteilt um schneller zu einem Ergebnis zu kommen. Ein Nachteil von AHCI für SSDs ist das begrenzte Commandqueueing welches angibt wie viele Aufgaben ein Laufwerk gleichzeitig ausführen kann. AHCI erlaubt einen Queue bei 32 wartende Commands, für alte mechanische Festplatten mehr als ausreichend. NVMe hingegen ermöglicht  65.000 Queues die jeweils 65.000 Commands halten. Laufwerke mit NVMe sind also schneller, besonders bei umfangreichen Schreibaufgaben. Wo steckt man M.2. SSDs an? Ein Großteil der derzeit erhältlichen M.2. SSDs können direkt an einen leeren PCI Express Steckplatz am Motherboard angebracht werden. Die schnellsten neuen SSDs nutzen Unterstützen dabei PCI Express Slots mit X4 was theoretische Datenraten von bis zu 4GB pro Sekunde ermöglicht. In der Realität sind aktuelle M.2. SSDs noch merklich langsamer, aber immer noch bis zu vier Mal so schnell wie herkömmliche über SATA angebundene SSDs. Ein weiterer Vorteil des M.2. Anschlusses ist  seine Vielseitigkeit. Auf Wunsch kann man z.B. Bluetooth oder WLAN  Module nachrüsten. Diese Module haben Zugriff auf schnelle [...]
http://feedproxy.google.com/~r/Technikjunkie-DerTechnikBlog/ ...
Eintrag vom: 18:13:23 - 05.12.2017
Kodi schnell und einfach auf Amazon Fire TV installieren ohne PC
Der Amazon Fire TV ist nicht nur eine tolle Streaming Box für Amazon-Inhalte oder Netflix sondern kann dank USB und LAN Support auch als vollwertige Mediabox genutzt werden. Dank Android können  eigene Apps installiert werden, die den Funktionsumfang des Fire TV erweitern. Eines der beliebtesten und praktischsten Apps für das Heimkino hört auf den Namen Kodi. Bei Kodi handelt es sich um ein kleines Stück Software das es euch erlaubt Filme von externen Laufwerken wie einem USB Stick, einer externen Festplatte oder einem Netzwerkspeicher abzuspielen. Zusätzlich bietet Kodi die Möglichkeit Internet-Radiosender zu hören oder kleine Diashows abspielen zu lassen. Eine große Menge an Erweiterungen für Kodi bringen zusätzlich Live-TV Kanäle oder andere Streaming-Angebote. Amazon hält den Store für Fire TV Geräte derzeit stark unter Kontrolle. Kodi selbst findet man bei einer Suche direkt am Gerät also nicht unter den verfügbaren Apps. Unmöglich macht das die Installation der Media Center Software aber nicht. Dazumal gab es die Möglichkeit den Fire TV über den PC mit neuen Apps zu füttern, das klappt natürlich auch heute noch, einfacher geht es mittlerweile aber mit der App ES File Explorer. Die App ist zwar bei weitem nicht der beste Dateimanager bietet dafür aber die Möglichkeiten Dateien aus dem Internet herunterzuladen. Bevor wir mit dem Download von Kodi auf unseren Fire TV beginnen können, müssen noch ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Geht auf eurem Fire TV unter Einstellungen auf System und anschließend auf Entwickleroptionen. Hier aktivieren wir die Option „Apps unbekannter Herkunft“. Sobald der Punkt aktiviert ist, wechseln wir direkt in die Suchfunktion des Fire TV und suchen nach “ES File Explorer“ und installieren die App anschließend direkt. Navigiert im ES File Explorer im linken Menü zum Punkt „Werkzeuge“ und wählt anschließend den Punkt „Download-Manager“ aus. Jetzt müssen wir in das rechte Fenster navigieren und den Button „Neu“ auswählen (der Button mit dem großen „+“ Symbol). Hier angekommen werden wir nach einer Adresse gefragt von der wir eine Datei herunterladen wollen. Da lange URLs  über die Bildschirmtastatur ein Graus sind, haben wir für euch einen gekürzten Link der euch direkt zur Version 16.1 (letzte stabile Version zum Zeitpunkt dieser Anleitung). Die Adresse für Kodi 16.1: http://bit.ly/kodi161arm Der File Manager verlangt von euch jetzt  eine URL und einen Dateinamen. Der Dateiname bezieht sich auf den Namen den die zu herunterladende Datei auf dem Datenträger schlussendlich haben soll. Ihr könnt hier eingeben was ihr wollt, wir haben uns für kodi entschieden. Sobald Ihr die URL eingegeben habt, könnt Ihr den „Jetzt herunterladen“ Button drücken. Der Download sollte jetzt starten und entsprechend eurer Internetverbindung schneller bzw. langsamer laufen. Sobald der Download erfolgreich abgeschlossen ist, habt Ihr die Möglichkeit die App direkt zu installieren. Nachdem „Installieren“ ausgewählt wurde, wechselt das Bild aus dem ES File Explorer und man landet in einem Android-System Fenster in dem nochmals gefragt wird, was mit der gerade heruntergeladenen App passieren soll. Hier wählen wir nochmals „Installieren“ aus um die Installation zu starten. Sobald die Installation fertiggestellt wurde, habt Ihr die Möglichkeit Kodi direkt zu starten. Alternativ könnt Ihr auch wieder auf den [...]
http://feedproxy.google.com/~r/Technikjunkie-DerTechnikBlog/ ...
Eintrag vom: 18:12:57 - 05.12.2017
1 
 
   
  Suche im RSS Webverzeichnis
 
Suche:
Kategorie:
 
   
  Top Themen Tags
 
arbeit artikel auto berlin blog boerse ernaehrung ferien ferienhaus-liste ferienhaus ferienwohnung fernsehprogramm finanzen fitness forum games garten geschenke gesundheit gratis gutscheine hardware hotel immobilien internet-programm internet kinder kostenlos last-minute lifestyle marketing medizin mode muenchen musik nachrichten news online onlinespiele ostsee pension ratgeber reise reiseberichte reisen reisetipps rezepte rss-verzeichnis ruegen seo shopping software sparen spiele sport strom suchmaschinenoptimierung technik texxas tipps tv-programm tv-sender ungarn urlaub versicherung webdesign webkatalog wirtschaft wohnen zahnarzt
 
   
  Aktuelle Feed Einträge
 
Superflausch Microfasertuch als Haushaltshelfer? Hier kann man eigentlich nur gewinnen, denn ein superflausch Microfasertuch ist der Alleskönner für Haus, Garten und Fahrzeugpflege.
Ein hochwertiges Superflausch Microfasertuch ist ein innovativer und vor allem unverzichtbarer Alleskönner für Haus, Garten und Fahrzeugpflege. Aber nicht nur als Putztuch ist ein solches Superflausch Microfasertuch perfekt geeignet, denn es kann auch als Spültuch in der Küche oder als Reinigungstuch für Badezimmer oder ähnliche Räume verwendet werden. Dabei überzeugt ein solches Tuch in erster Linie durch seine eigene hohe Qualität und eine sehr gute Formstabilität. Darüber hinaus ist es äußerst strapazierfähig und nutzt sich weniger schnell ab als ein herkömmlicher Schwamm oder ein herkömmliches Putztuch aus Baumwolle. Natürlich kann es auch in der privaten Waschmaschine selbst bei hohen Temperaturen gewaschen werden, so dass Keime und Bakerien einfach keine Chance haben. Damit wird es nicht nur sauber, sondern eigentlich hygienisch einwandfrei rein und kann somit auch zur Pflege von Kinderspielzeug und Kindermöbeln verwendet werden. Darüber hinaus ist es als absolut lackschonendes Pflegetuch für Fahrzeuge einfach unverzichtbar
https://ginoclean.com
Tags: microfaser-poliertuch
Einträge: 16 hinzugefügt am: 19.06.2018 - 11:25:52
Kategorie: Kleinanzeigen
Fahrradurlaub im City Hotel Valois Wilhelmshaven: Stadt, Land, Meer und alles, was des Radlers Herz begehrt.
Fahrradurlaub im City Hotel Valois Wilhelmshaven: Stadt, Land, Meer und alles, was des Radlers Herz begehrt.. Beste Lage und idealer Ausgangspunkt Fahrradurlaub an der Nordseeküste verspricht ein Naturerlebnis unvergleichlicher Art – und das mit Sicherheit zu jeder Jahreszeit. Lachende und streitende Möwen lassen sich vom Wind durch den Himmel jagen. Die frische Luft fließt bei jedem Einatmen wie Balsam durch die Atemwege. Die Lippen schmecken bereits in der Nähe des Meeres nach Salz. Dann diese Weite. Ein Blick zum Horizont rückt die Welt wieder zurecht. Alltags- und Berufssorgen werden vom Wind einfach weggeweht. Sogar nach einem Kurzurlaub mit dem Fahrrad, in dem Sie diese einzigartige Natur erleben, werden Sie sich noch lange gut und erholt fühlen. Das City Hotel Valois Wilhelmshaven bietet Ihnen alles Weitere dazu. Allein der zentralen Lage wegen ist das Hotel geeignetster Ausgangspunkt sowohl für Radtouren wie andere Unternehmungen. Die Zimmer sind gemütlich und behaglich, im Restaurant wird Ihnen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet bereitgestellt und, ganz nach Gusto, können Sie am Abend Ihren ereignisreichen Tag kulinarisch ausklingen lassen. Da das Hotel unweit des Bahnhofs liegt, Sie in der Stadt vieles zu Fuß, in der Umgebung alles mit dem Fahrrad und bei schlechtem Wetter auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, benötigen Sie kein Auto. Sie können ganz bequem per Bahn anreisen.
https://www.city-hotel-valois.de
Tags: urlaub hotel uebernachtung
Einträge: 8 hinzugefügt am: 18.06.2018 - 11:48:20
Kategorie: Reisen
Wann haben Sie zuletzt Ihren Urlaub an der Nordsee verbracht? Die Nordsee mit allen Sinnen zu erleben, verspricht Erholung pur.
Urlaub an der Nordsee - Erleben Sie den Norden -Wann haben Sie zuletzt Ihren Urlaub an der Nordsee verbracht? Die Nordsee mit allen Sinnen zu erleben, verspricht Erholung pur. Lange Strandspaziergänge oder ein Shopping Ausflug in eine großartige Hafenstadt: Wie kann der Nordsee Urlaub angenehmer verlaufen, als wenn Sie Natur und Erlebnistouren miteinander verbinden? Im Kurzurlaub an der Nordseeküste können Sie kulinarische Gaumenfreuden in einem herzlich und individuell geführten Hotel genießen. Im Hotel Banter Hof Wilhelmshaven steht das Wohl des Gastes an erster Stelle. Im Urlaub an der Nordsee können Sie in diesem Familienbetrieb die Wohlfühloase erleben, die Ihnen die Erholung schenkt, die Sie verdienen. Das drei Sterne Hotel Banter Hof liegt verkehrsgünstig zu den Autobahnen. Der Banter Hof ist nur 500 Meter vom Wilhelmshavener Zentrum und 1 km vom Meer entfernt. Somit bieten wir unseren Gästen die ideale Lage für zahlreiche Ausflüge.
https://www.banterhof.de
Tags: wochenendurlaub-nordseekueste
Einträge: 8 hinzugefügt am: 12.06.2018 - 10:58:12
Kategorie: Reisen & Länder
GRONBACH
Systemlieferanten für Oberflächenveredelung, Metallverarbeitung, Kunststoff- und Gerätetechnik
https://www.gronbach.com
Tags: industrie metallverarbeitung oberflaechenveredelung
Einträge: 10 hinzugefügt am: 08.06.2018 - 06:59:48
Kategorie: Metalle
Geblitzt? Fahrverbot? Bußgeld? Rechtsanwalt Berlin
Verkehrsrecht Berlin Brandenburg
https://in-brandenburg-geblitzt.de
Tags: rechtsanwalt verkehrsrecht geblitzt
Einträge: 10 hinzugefügt am: 07.06.2018 - 13:32:52
Kategorie: Recht Export
 
   
Startseite Impressum Feed einreichen